Die Bläserschule der Raumschaft Geisingen e.V. ist ein Zusammenschluss aller in der Raumschaft Geisingen beherbergten Musikvereine: Musikverein "Harmonie" Gutmadingen, Bläserjugend "Harmonie" Gutmadingen, "Donaumusikanten" Gutmadingen, Bläserjugend "Donaumusikanten" Gutmadingen, Musikverein "Polyhymnia" Leipferdingen, Musikverein Aulfingen, Musikverein Kirchen-Hausen, Stadtmusik Geisingen und Musikverein Zimmern an der Donau.

Die Bläserschule verfolgt den Zweck der Sicherung und Förderung der gemeinsamen und vereinsübergreifenden musikalischen Ausbildung für Kinder und Jugendliche. Sie bündelt auf diese Weise das Know-How für eine hochwertige musikalische Ausbildung in Theorie und Praxis, die aufgrund des Lehrkräfte-Mix aus „Profis“ und Ehrenamtlichen bezahlbar bleibt und unabhängig von sozialer Herkunft Zugang zur Musik ermöglicht.

Neben dem Erlernen eines Musikinstrumentes werden den Kindern und Jugendlichen wichtige Schlüsselqualifikationen, insbesondere soziale Kompetenzen vermittelt, die in der Ausbildung und im Beruf immer stärker gefordert sind.

Bereits lange vor der Gründung der Bläserschule am 23.10.2002 wurde von den Dirigenten und Verantwortlichen der Mitgliedsvereine ein Ausbildungskonzept zusammengestellt, bei dem nicht nur das Musizieren als solches, sondern auch die Gemeinschaft der jungen Musiker gefördert wird.

Mit dem Eintritt in einen der Bläserschule angehörenden Musikverein wird der Zögling bzw. Jungmusiker automatisch als Schüler in die Musikausbildung aufgenommen. Eine eigene Mitgliedschaft in der Bläserschule durch den Schüler ist nicht erforderlich.

 

Zur Förderung dieser Einrichtung ist eine Mitgliedschaft der Erziehungsberechtigten jedoch jederzeit möglich. Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 10,00 EUR im Jahr.

 

Monatliches Schulgeld

Für den Besuch der Bläserschule der Raumschaft Geisingen e.V. wird ein Schulgeld erhoben. Das Schulgeld wird gestaffelt nach dem jeweiligen Ausbildungsstand des Schülers, sowie der Anzahl der Kinder einer Familie die bereits die Bläserschule besuchen. Für das Zweitkind beträgt die Ermäßigung 25%, für alle weiteren Kinder einer Familie, die zur gleichen Zeit in der Musikausbildung sind, 50%.

Für die Musikausbildung in Theorie und Praxis einschließlich der Ausbildung zum Leistungsabzeichen in Bronze beträgt das Schulgeld zur Zeit 47,00 EUR je Schüler im Monat. Zur Praxisausbildung zählt der Einzelunterricht (30 min.), sowie das Musizieren in kleinen Gruppen und im Bläserschulorchester, wobei das Gruppenmusizieren und das Musizieren im Bläserschulorchester jeweils nach den Sommerferien beginnen.

Die weitere Ausbildung mit Vorbereitung zum Leistungsabzeichen in Silber besteht aus dem Einzelunterricht (40 min.), einem spezifischen Theorieunterricht, sowie dem Musizieren im jeweiligen Musikverein bzw. dem Jugendblasorchester der Stadt Geisingen. Das Schulgeld beträgt zur Zeit 52,00 EUR je Schüler im Monat.

Für eine weiterführende Ausbildung bei der Bläserschule der Raumschaft Geisingen e.V. nach bestandener Prüfung des Leistungsabzeichen in Silber wird ein Schulgeld in Höhe von zur Zeit 57,00 EUR je Schüler (bzw. mit Profi-Ausbilder 72,00 EUR) im Monat erhoben. 

Eine Änderung des Schulgeldes bleibt dem Träger vorbehalten.

Das Schulgeld ist eine Beteiligung an den gesamten Betriebskosten der Einrichtung und ist deshalb auch während der Ferien und bei längerem Fehlen des Schülers bis zum Ende der Ausbildung, oder dem Austritt aus dem jeweiligen Musikverein zu bezahlen.

Schüler, die nicht innerhalb der Bläserschule im Einzelunterricht ausgebildet werden, können jedoch am Theorieunterricht, dem Gruppenmusizieren und dem Vororchester teilnehmen. Die Gebühren für diese Leistungen können telefonisch bei Michael Stoffler erfragt werden.

Einzugsermächtigung des Schulgeldes

Die Erhebung des Schulgeldes erfolgt aus Vereinfachungsgründen im Zuge einer Einzugsermächtigung welche mit Abschluss dieser Vereinbarung bewilligt wird. Die Einzugsermächtigung kann jederzeit widerrufen werden.

Instrumente, Ausbildungslektüre

Die Ausstattung des Schülers mit Musikinstrumenten obliegt dem jeweiligen Musikverein. Dies kann auch durch die Miete eines Instrumentes bei einem Musikfachgeschäft erfolgen. Das Mietverhältnis besteht in einem solchen Fall zwischen den Erziehungsberechtigten und dem Musikfachgeschäft.

Die Auswahl der Unterrichtslektüre bleibt dem jeweiligen Ausbilder vorbehalten. Durch den Musikbeirat der Bläserschule der Raumschaft Geisingen e.V. werden entsprechende Empfehlungen herausgegeben.

 

Rechtlich vertreten wird die Bläserschule der Raumschaft Geisingen e.V. derzeit durch:

 

Walter Hengstler, 1. Vorsitzender

Daniela Glunk, 2. Vorsitzende

Lukas Federle, Geschäftsstelle

Felizitas Thiel, Geschäftsstelle

Michael Stoffler, Kassierer